Neuer katholischer Blog

Gestern habe ich eher zufällig einen noch ganz frischen Blog entdeckt. Bartimäa bloggt unter dem Titel “A te numquam separari permittas…”

Herzlich willkommen und einen guten Start in der Blogoezese!

6 Gedanken zu „Neuer katholischer Blog

  1. Nun, ich habe ganz bewusst keinen lateinischen Blognamen. Es mag aber daran liegen, dass Latein sozusagen die Muttersprache der Kath. Kirche ist, erst recht für Leute, die auch hin und wieder (oder sogar häufig) die Messe im außerordentlichen Ritus besuchen.

    • 1. Zu spät!!!
      2. Dann hättest du nicht auf meinen Blog verlinken dürfen. Ich sehe nämlich, woher Klicks kommen. 😀
      3. JETZT wirst du dich umso schneller daran gewöhnen (müssen) 😉

  2. @IWe
    Ich denke, dass das Latein tatsächlich soetwas wie weltweite Verbundenheit ausdrückt. Auch in anderen Ländern gibt es diese Affinität. Und es ist doch wunderbar, zeigen zu können, dass man sich über alle Grenzen hinweg auch verbunden fühlt. Der gemeinsame Glaube findet einen Ausdruck in der gemeinsamen Sprache. Welche sollte es sonst sein – wenn nicht Latein?

    Und außerdem macht es neugierig auf das, was mit dem Namen gemeint oder beabsichtigt ist – ein bisschen Geheimnis eben auch…

Kommentar verfassen