Bolivianisches Bananenbrot

Zutaten:

  • 100 g Butter oder Margarine
  • 200 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Salz
  • 100 g Reismehl
  • 75 g Tapiokastärke
  • 75 g Maisstärke
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl oder Guarkernmehl
  • ½ TL gem. Flohsamenschalen
  • ½ TL Xanthan
  • 2 TL Backpulver
  • 3 mittelgroße reife Bananen

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die Margarine mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die ganzen Eier und das Salz dazugeben und mit dem Mixer gut verrühren.

Anschließend Reismehl, Tapiokastärke, Maisstärke, Johannisbrotkernmehl, Flohsamenschalen und Xanthan (alternativ 250 g Mehlmischung hell + 1 TL Guarkernmehl) mit dem Backpulver vermischen und über die Eiermasse sieben, mit dem Mixer einarbeiten.

Zum Schluß die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken, zum Teig geben und unterrühren.

Eine Kastenform (25 cm) mit Margarine einfetten und den Teig hineingeben, glatt streichen.

lm Ofen ca. 60 Minuten bei 160 Grad backen. Nach einer Stunde eine Garprobe machen, evtl. noch 15 Minuten Backzeit zugeben.

Variation:

In den rohen Teig eine Handvoll Rosinen geben.

Das Bananenbrot kann auch warm gegessen werden. Es schmeckt besonders
gut mit Vanilleeis, Vanillesoße oder Sahne.


Original vor Jahren irgendwo im Netz gefunden, glutenfrei abgeändert vor Kurzem von mir.

PDF zum Ausdrucken
Ein Beitrag für den glutenfreien Adventskalender.

Kommentar verfassen