Rezepte-App “Mjum”

Im Vorfeld meines geplanten glutenfreien Adventskalenders möchte ich noch auf eine Rezepte-App hinweisen, die ich nutze. Diese generiert auch die PDF-Dateien, die ich im Kalender bei meinen eigenen gesammelten Rezepten verlinke.

Die BRIGITTE-App “Mjum” ist ein kostenloser Rezept-Manager mit vielen Möglichkeiten:

  • Eigene Rezepte können eingegeben werden.
  • Rezepte können von Büchern oder Ausdrucken eingescannt und ausgelesen werden.
  • Von vielen Internetseiten werden Rezepte als solches erkannt und können einfach importiert werden.
  • Es gibt die Möglichkeit nach Belieben Kochbücher anzulegen, mit denen die Rezepte verkünpft und geordnet werden können.
  • Zudem kann man noch verschiedene Schlagwörter vergeben.
  • Bei jedem Rezept kann man die Ansicht “jetzt kochen” nutzen, die ablenkungsfrei und in gut lesbarer Schrift jeweils nur einen Schritt zeigt, mit der Möglichkeit an jeder Stelle zur Zutatenliste zu wechseln (und wieder zurück).
  • Die App ist in der Lage, Portionen hoch- bzw. runterzurechnen.
  • Schließlich können alle diese Rezepte auf verschiedenen Wegen geteilt werden – Mail, WhatsApp. Threema, Telegram, SMS. Dabei wird auch automatisch eine ansprechende PDF-Datei generiert.

Alles sehr praktisch! “Mjum” ist verfügbar für iOS und Android.

3 Gedanken zu „Rezepte-App “Mjum”

  1. Mjum hat wirklich viele tolle Funktionen.

    Die “jetzt kochen”-Ansicht von Cookguide finde ich noch besser – erkennt automatisch Zeiten im Text und gibt diese als Timer an.

    Leider können aktuell dort keine eigene Rezepte erstellt werden (glaube ist aber auch ziemlich neu)

  2. Danke für den Hinweis! Klingt wirklich interessant. Ich schaue es mir mal genauer an.
    Das Anlegen und einscannen von Rezepten ist allerdings eine der wichtigsten Eigenschaften, die ich benötige.

Kommentar verfassen